Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist ein ganzheitliches medizinisches Behandlungskonzept. Im Vordergrund steht die Einheit des menschlichen Körpers bezüglich seiner einzelnen Systeme.

  • Parietales System
    dazu gehören Knochen, Muskeln und ihre bindegewebigen Hüllen (Faszien), Gelenke und Bänder.
  • Craniosacrales System
    dazu gehören der Schädel, das zentrale und periphere Nervensystem mit Gehirn, Rückenmark und Nerven, die Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor), einschließlich der zugehörigen Bindegewebshäute (Dura) und das Kreuzbein.
  • Viscerales System
    dazu gehören die inneren Organe mit ihren bindegewebigen Hüllen und Aufhängesystemen, das zugehörige Gefäßsystem mit Blut und Lymphe, sowie das vegetative Nervensystem.
  • Psyche

Nur das perfekte Zusammenspiel ermöglicht eine ungestörte Funktion.

 Wenn ein Körper auf ihn einwirkende Störungen (Überbelastung, OP, Unfälle, Stress, … .) nicht mehr kompensieren kann, treten Dysbalancen bzw. Beschwerden auf. 

Über das Bindegewebe sind alle Gewebestrukturen miteinander verbunden, das heißt, Dysbalancen können auf diesem Weg auf Nachbargewebe weitergeleitet werden, von oben nach unten, von außen nach innen und umgekehrt. So entstehen Wechselwirkungen zwischen inneren Organen, Knochen, Muskeln, Gelenken, Nervensystem, Lymph- und Gefäßsystem. Das bedeutet, dass der Ort des Schmerzes nicht der Ort der Störung sein muss.
Genauso kann eine Rückkoppelung zwischen Körper und Psyche bestehen (Psychosomatik).

Wir führen eine differenzierte Diagnostik mittels osteopathischer Untersuchungsmethoden durch. So können Zusammenhänge und Verkettungen herausgefunden werden, die zu den aktuellen Beschwerden führen. Mit sanften manuellen Techniken versuchen wir diese Funktionsstörungen zu beheben, Bewegungsblockaden zu lösen und optimale Gewebebeweglichkeit wieder herzustellen. So können die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und das Körpergleichgewicht wieder hergestellt werden.

Leben ist Bewegung, auf diesem Grundgedanken des Amerikaners, Dr. Andrew Still (1822-1917), beruht die Osteopathie. Die Beweglichkeit aller Knochen, Muskeln, Nerven, innerer Organe bis hin zur kleinsten Körperzelle,
ist die Vorraussetzung für das Gleichgewicht, das wir Gesundheit nennen.